Header November

Wolfram Kölling

Wolfram Kölling war 17 Jahre leitender Psychologe der Hochgratklinik Wolfsried in Stiefenhofen/Allgäu. Seit vielen Jahren ist er Psychotherapeut, Seminarleiter und Autor. In seiner Berufstätigkeit hat er sich ganz intensiv mit dem Schamgefühl und einer "Kultur der scheinbaren Schamlosigkeit" auseinandergesetzt und darüber Vorträge gehalten und Artikel veröffentlicht.

Jedes psychische Leiden der Menschen hat immer auch mit bewussten oder meist unbewussten Schamgefühlen zu tun und dies wird sehr häufig nicht gesehen, tabuisiert oder abgewehrt. In der spirituellen Entwicklung der Menschen können die toxischen Schamgefühle ebenfalls die grössten Hindernisse oder Stolpersteine sein, die zum sogenannten Schatten führen.

Seine persönliche Entwicklung - die Schattenarbeit - ist besonders gekennzeichnet durch die Bearbeitung seiner eigenen Schamgeschichte, Wandlung von toxischer Scham zur natürlichen Scham und einer fortlaufenden Arbeit an der Egozentrik. In seiner aktuellen Arbeit als Autor beschreibt er die Essenz seiner Erfahrungen und seiner Forschungen unter dem Begriff Integraler Narzissmus. 

22. November, 18.00 h
Ein Termin zum Vormerken: Am 20. Dezember 2018 von 10.15 - 11.45 h hält Wolfram Kölling in der Hochgratklinik in Stiefenhofen / Allgäu einen Vortrag mit anschließendem Austausch zum Thema: "Die Spirale der Wandlung". Der Eintritt ist frei.

Buch von Wolfram Kölling

  • Dir hat das Interview gefallen?
  • Du möchtest gerne dieses Interview und auch alle anderen in Ruhe und jederzeit wiederholt anschauen?
Dann haben wir ein ganz besonderes Angebot für Dich!
Die Kongress-Aufzeichnung 2018
Alle Interviews als Videos und Audios plus zahlreiche Extras der Referenten.

Schreibe uns Dein Feedback:

8 Gedanken zu „Expertenseite Wolfram Kölling“

  1. Vielen Dank für ihr interessantes Interview.
    Ich habe vor einem Jahr meine Tochter durch Suizid verloren.
    In ihrem letzten Brief u. Notizbuch hatte sie viel über solche Begriffe geschrieben.
    Darum bin ich auf der Suche nach Klarheit, solche Themen helfen mir dabei, etwas besser Zusammenhänge zu verstehen.

    Darum bin ich dankbar.

    1. Das tut mir sehr leid für Dich, sicher eine der schlimmsten Erfahrungen, die man machen kann. Ich hoffe sehr, dass Dir unser Kongress helfen kann, mit Dir selbst in dieser Tragödie besser umzugehen. Fühle Dich umarmt und gedrückt. Eva

  2. Ich bin so beeindruckt von dem Beitrag mit Wolfram Kölling. Ich habe es mir ein paar Male angehört. Vielen herzlichen Dank dafür und ich werde mir auf jeden Fall die Bücher holen.
    Einen schönen Tag.
    Andrea

  3. liebe Eva,
    vielen Dank für Deine wertvolle Interview-Arbeit! An Deinen Fragen erkennt man Dein Fachwissen. Ich habe viel über das Thema „Scham“ gelernt.

  4. Wow … obwohl ich schon vor über 30 Jahren in einen therapeutischen Prozess eingestiegen bin, hat mir dieses Interview Schattenseiten aufgezeigt, die in mir einerseits kalte Schauer auslösten, anderseits breitet sich gleichwohl eine Tiefe Dankbarkeit in mir aus, dass das Schicksal es gut mit mir meint, weil es mir diesen Beitrag von Wolfram K. zugeführt hat. Dafür ein HERZliches DANKEschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright 2018 Seelischgesund-Kongress: Alle Rechte vorbehalten